SURVIVAL GUIDE FÜR'D WIESN

Montag, September 17, 2012

Die Tage sind gezählt! Am 22. September 2012 fällt der Startschuss zum 159. Oktoberfest! Bevor es dann am Samstag endlich wieder heißt: „O’zapft is!“, habe ich heute einmal nützliche Infos rund um das Oktoberfest in München zusammengestellt und  hoffe, dass ich euch auf diesem Wege schon mal ein wenig auf das größte Volksfest der Welt einstimmen kann.

Survival Guide fürd Wiesn

BOARISCH FÜR ANFÄNGER

Für die Preißen (Nicht-Bayern) unter uns habe ich hier zu allererst einmal ein paar Begriffe und Sätze aufgelistet, die euch auf der Wiesn auf jeden Fall begegnen werden:

a Brezneine Brezel
a Massein Liter Bier
a BusserlKüsschen
a DeandlMädchen
a BuaJunge
a Hendl, a Giggerlgegrilltes Hühnchen
obandlnflirten
a Ratschkathlschwatzhafte, klatschsüchtige Frau
O'zapft is!Es (das Bier!) ist angezapft!
ServusHallo/ Tschüss
Pfiat diPass auf dich auf! / Tschüss!
BiddscheenBitte, Bitteschön
DangscheenDanke, Dankeschön
So a Gaudi!Was für ein Spaß!
Schleich di!Verschwinde! Geh aus dem Weg!
I woaß nedIch weiß es nicht
I mog diIch mag dich
Des is gmiatlich!Das ist gemühtlich!
A Brezn mechad i.Ich hätte gerne eine Brezel.
oans, zwoa, dreieins, zwei, drei

RUNDE 1 - DIE FAKTEN


Natürlich gibt es auf der Wiesn die allseits bekannten Schmankerl, die ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen dürft! Ich habe mir die Mühe gemacht und euch die Klassiker unten einmal kurz vorgestellt. Selbstverständlich gibt es auf der Wiesn kulinarisch aber noch viel, viel mehr zu entdecken! ;-)

Bier: Ich denke, dazu brauche ich nichts mehr sagen! Die Maß spricht für sich! ;-) Auf die Schnelle fällt mir da keine Alternative ein, die an das bayerische Bier auch nur näherungsweise herankommt. ;-)

Hendl: der Klassiker! Weißes, saftiges Hühnerfleisch und eine knusprig-braune Haut. Das Hendl darf übrigens mit den Fingern gegessen werden! ;-)

Wiesnbrezn: Oft kopiert, aber nie erreicht. ^^
Passend dazu gibt es „an Kas“ oder „an Obatzten“ (pikanter Aufstrich mit Käse!)

Weißwürstl mit Senf und Brezn: Weißwürstl kann man auf zwei Arten essen - Entweder werden die Würstl gezuzelt – also das Brät aus der Haut herausgesaugt. Wer beim Essen mehr Eleganz an den Tag legen möchte, schneidet die Würstl der Länge nach auf und rollt dann das Brät aus der Haut. Auf keinen Fall sollte die Haut mitgegessen werden!
Gut zu wissen: nach einem alten Aberglaube darf man Weißwürstl nur vor 12 Uhr mittags essen! ;-)

Steckerlfisch: der Fisch wird offen über dem Feuer gegrillt und schmeckt wirklich super! Verwendet werden in der Regel Forellen, Makrelen und Saiblinge!

Lebkuchenherzen: Mit der süßen Verzierung und den netten Sprüchen eigentlich viel zu schade zum Essen!

Gebrannte Mandeln: Super süß und super lecker! Gebrannte Mandeln schmecken warm am besten! ;-)


          Tipps und Tricks für die Wirtsstraße



Die Festzelte öffnen um 9 Uhr morgens, müssen aber zum Teil schon eine Stunde später wegen Überfüllung wieder schließen. Wer es trotzdem wagen möchte, sollte es unter der Woche versuchen. Hier wird es erst gegen Abend schwierig, einen Platz zu finden. Wer es etwas ruhiger angehen möchte, kann auch beim Frühschoppen sein Glück versuchen. Bei schönem Wetter lässt es sich mit Weißwürstl und Maß herrlich im Biergarten vor dem Bierzelt sitzen.

Ausschank ist in allen Zelten bis 23h. Die einzige Ausnahme ist da „Käfer’s Wiesn Schänke“ in der bis 1 Uhr nachts Hochbetrieb herrscht. Wer noch nicht genug hat kann in eine der vielen Münchner Kneipen und Bars einkehren.

In „Käfer’s Wiesn Schänke“ und im „Hippodrom“ ist die Wahrscheinlichkeit, auf Promis zu treffen, am höchsten.  Achtung an alle, die das bayerische Festbier nicht gewohnt sind. Mit einem Alkoholgehalt von etwa 6% haut die Maß ganz schön rein. ^^ Wer nicht gleich schlapp machen und sich unter der Bierbank wiederfinden will, sollte auf jeden Fall gut Ausgeschlafen sein - ja, ja hört sich blöd an, ist aber so ^^, und sollte vorher noch gut frühstücken! Übrigens: die Maß Bier kostet dieses Jahr zwischen 9,10€ -9,50€


          Geheimtipps auf der Schaustellerstraße



Unbedingt mal beim „Teufelsrad“ vorbeischauen. Egal ob man selbst auf der großen Runden Scheibe Platz nimmt oder nur zuschauen möchte: hier hat man immer seine „Gaudi“ ^^

Das Prinzip beim „Topocan“ ist eigentlich ganz einfach. Du springst auf das Laufband, lässt dich von diesem nach oben ziehen und am Ziel wartet eine Rutsche, die dich wieder nach unten bringt. Aber vorsichtig: komm bloß nicht aus dem Gleichgewicht! ^^ P.s: hübschen Frauen wird natürlich während der „Fahrt“ beigestanden ;-)
- bei einer Fahrt mit dem über 50 Meter hohen Riesenrad hat man einen wunderschönen Ausblick über München. Vor allem wenn abends alles beleuchtet ist, ist das Panorama wirklich wunderschön!
In einem meiner nächsten Blogeinträge möchte ich noch mehr auf die Do's and Don'ts von Dirndl, Tracht und Co eingehen! ;-) 

Das könnte Dich auch interessieren:
Thema des Monats - Dirndlschmuck
Thema des Monats - Do's and Dont's beim Wiesn Dirndl
Thema des Monats - billig vs teuer - Dirndl 

You Might Also Like

5 Comments

  1. Dankeschön! :)
    Ui ui ui, ich würde auch so gerne mal auf's Oktoberfest...in Dirndl :) Das hätte wirklich was. Leider wohne ich in Norddeutschland und besitze somit auch keins, da ichs hier einfach nicht gebrauchen kann :(

    AntwortenLöschen
  2. des boarisch fia anfänger is ja moi voi genial ;) des is ja dann endlich moi a Blog, bei dem ma a boarisch schreim ko? :)
    Lg.:)

    http://www.mosikexpress.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe dich getaggt - würde mich freuen, wenn du mitmachen würdest :)
    http://borland2007.blogspot.de/2012/09/11-fragen-tag.html

    AntwortenLöschen
  4. Sehr guter Post, hab einiges dazu gelernt :)
    Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. @ Li Sa: Griasdi und gfreid mi, dass da mei Blogeintrag so guad gfoid! ;-) Nadirlich därfsd bei mir a boarisch schreim, des is gor koa Problem! XD

    *räusper* XD

    Vielen Dank für all die leiben Kommentare. Das freut mich wirklich, dass ein paar nützliche Infos für euch dabei waren! ;-)

    Ganz liebe Grüße
    Früchtchen

    AntwortenLöschen

Please note: Comments are moderated and won't show up immediately!