Tipps & Tricks gegen Reibeisenhaut - das hilft!

Donnerstag, Mai 09, 2013

Was hilft gegen Reibeisenhaut

Hallo Mädels! Heute sind wir bereits beim letzten Teil meiner Themenwoche rund um Pflege angekommen und hier soll sich nun alles um den speziellen Fall Keratosis Pilaris (Reibeisenhaut), drehen. Keratosis Pilaris ist eine genetisch bedingte Hautstörung, die nicht geheilt, aber durchaus mit sehr gutem Erfolg behandelt werden kann. Ich selbst habe an den Oberarmen mit den kleinen Pickelchen zu kämpfen, aber auch die Oberschenkeln und der Hintern sind beliebte Stellen.

Was hilft gegen Reibeisenhaut


Ursachen und Auswirkungen


Keratosis Pilaris ist in den meisten Fällen eine Verhornungsstörung der Haut in Kombination mit einer erhöhten Produktion an Keratin in den Haarfollikeln. Die Haut ist selbst nicht in der Lage, abgestorbene Hautschüppchen abzustoßen, die sich daraufhin zusammen mit dem Keratin an den Öffnungen der Haarfollikeln ablagern und die äußere Hautschicht verdicken. Die Haut fühlt sich an diesen Stellen sehr trocken/ rau (Reibeisen) an und bei genauerem Hinsehen sind viele, pickelähnliche Wölbungen auf der Haut zu sehen. Andere Ursachen für Keratosis Pilaris können auch eine Talgüberproduktion oder Hormonstörungen sein.

Reibeisenhaut ist keine Krankheit, sondern eher ein kosmetisches Problem. Da die Wölbungen normalerweise keine Schmerzen verursachen (in manchen Fällen tritt ein Juckreiz auf), bin ich selbst erst darauf aufmerksam geworden, als ich in der Mittelstufe auf meine "hässlichen Oberarme" angesprochen wurde - von da an waren lange Ärmel Pflicht und ein Blick in den Spiegel verboten!

Was hilft gegen Reibeisenhaut


Was hilft gegen Reibeisenhaut?


Zuerst einmal: nicht kratzen! Ich weiß, die Versuchung ist groß, die kleinen Übeltäter mit den Fingernägeln einfach wegzureißen, aber gerade Reibeisenhaut neigt zu Entzündungen und durch das Aufkratzen nimmt das Übel nur größere Ausmaße an! Reibeisenhaut ist nichts anderes als ein Hilferuf eurer Haut nach mehr Pflege und Zuwendung und genau hier setzen wir an: Entzündungen vermeiden - intensiv pflegen - Hautschüppchen abtragen.

Reinigung

Die richtige Pflege beginnt bei der Reinigung. Befreit die betroffenen Stellen morgens und abends mit warmen Wasser und einer milden Reinigungslotion von Ablagerungen und tupft die Haut vorsichtig trocken.  Reibeisenhaut freut sich über eine Pflege, die einen hohen Anteil Urea (spendet Feuchtigkeit), Salizylsäure (desinfizieren) oder pflegender Öle (z.B Kokos-, Argan, Olivenöl) enthält! Gebt die Creme auf die betroffenen Stellen auf und massiert sie gut ein.

Was hilft gegen Reibeisenhaut


Körperpeelings

Peelings mit Fruchtsäure, Milchsäure, Salizylsäure oder Meersalz rücken 1-2 Mal wöchentlich den abgestorbenen Hautschüppchen zu Leibe. Achtet darauf, dass ihr keine zu groben Peelingkörner verwendet, die die Haut aufreißen (Entzündungen!).  Massageschwämme tun nicht nur der Reibeisenhaut gut und sind ein nützliches Tool für die Dusche oder Badewanne.

Salzwasser

Im Badeurlauben kann ich auf ausgeklügelte Tipps und Tricks verzichten, denn die frische, salzige Luft und das salzige Meerwasser lassen Reibeisenhaut ganz von alleine verschwinden. Wer sich das Urlaubsfeeling nach Hause holen möchte - Meersalz aus der Drogerie mit Wasser in einen Pumpspender geben und regelmäßig aufsprühen oder - auch hier: Salzpeelings!

Was hilft gegen Reibeisenhaut




Milde Pflegeprodukte gegen Reibeisenhaut enthalten ...


✔ keinen Alkohol (trocknet die Haut aus)
✔ keine Duftstoffe/ Parfüm (löst Allergien aus)
✔ kein Silikon (Filmbildner - versiegelt die Haut)

✔ Bodylotion / Creme: Urea, Salizylsäure oder pflegende Öle (Kokosöl/ Arganöl/ Olivenöl)
✔ Körperpeelings: Salz-, Fruchtsäure, Milchsäure- oder Salizylpeelings


Was es sonst noch zu sagen gibt: lasst so viel Luft an eure Haut wie möglich (luftige, kurze Kleidung) und trinkt viel und regelmäßig, um den Körper auch von innen mit Feuchtigkeit zu versorgen. Auch Sonne kann in Maßen Reibeisenhaut lindern, aber sorgt hier für einen unbedenklichen, pflegenden Sonnenschutz. Falls bei euch gar nichts von den oben genannten Tipps anschlagen möchte (normalerweise sieht man sehr schnell Erfolge), solltet ihr auch einmal überlegen, ob nicht falsche Ernährung Mitschuld am Zustand eurer Haut hat. Holt in diesem Fall am besten die Meinung eines Arztes ein, da dieser die Situation sehr viel individueller beurteilen kann.


Was hilft gegen Reibeisenhaut


Meine Produktempfehlungen aus der Drogerie


[1] Massageschwamm: ebelin Massage-Pad Luffa & Frottee  [2] Reinigung: Clearasil Ultra Rapid Action Akut Anti-Pickel-Reinigungspads (mit Salizylsäure und vor dem austrocknen schüzenden Glycerin, enthält aber Alkohol/ Parfum) [3] Reinigung: Balea Klärendes Gesichtswasser (mit Fruchtsäure und Glycerin, enthält aber Alkohol) [4] Pflege: Garnier Body bodyurea Creme-Milk (mit Urea und Glycerin, enthält aber Alkohol/ Parabene) [5] Peeling: Balea Totes Meer Salz Öl-Peeling (mit Meersalz, pflegenden Ölen und Urea, enthält aber Duftstoffe)



ÜBERARBEITETE VERSION, 28.05.2016

You Might Also Like

6 Comments

  1. Das Problem kenne ich leider leider auch zu gut. Habe vor einiger zeit auch angefangen nach den duschen fleißig meine oberarme einzucremen und seitdem ist es auch ein bisschen besser geworden, aber so wirklich wohl fühle ich mich immer noch nicht. Werde mal deinen Tip mit dem peelen Probieren und hoffen das es was bringt :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir vielmals! Das Problem habe ich auch und werde diese Bodylotion ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab dich nominiert zum Best Blog Award :)
    ich hoffe du freust dich ♥
    http://lulus-dreamtown.blogspot.de/2013/05/best-blog-award.html

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den Tipp mit dem Peeling-Pad! Ich habe schon immer Neurodermitis, mittlerweile nicht mehr stark sondern nur noch leicht aber diese Pickelchen habe ich trotzdem. Ich habe schon zig Methoden ausprobiert und auch Peelings und Cremes, aber auf dieses Pad bin ich noch nicht gestoßen.^^ Noch eine Frage: Kannst du ein gutes Duschbad OHNE Parfüm empfehlen? Ich reagiere leider recht stark auf die meisten mit... LG Trici

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, freut mich, dass dir mein Tipp weiterhelfen konnte! <3 Auf Duschbad ohne Parfüm bin ich (zum Glück) nicht angewiesen, aber ich weiß, dass es von den dm/ Rossmann - Eigenmarken spezielle Produkte für Allergiker gibt! Wenn es etwas mehr kosten darf, würden auch noch die Produkte von Clinique in Frage kommen!
      Im Ernstfall würde ich aber einfach mal in der Apotheke nachfragen! ;-)

      Ganz liebe Grüße
      Yvonne

      Löschen
  5. wow, genau so gehts mir auch! Danke für den Tipp, ich werds auf jeden Fall ausprobieren! :)

    AntwortenLöschen

Please note: Comments are moderated and won't show up immediately!